Agape – Ausbildung Sexualkultur & Handicap – Berührung für Menschen mit Pflegebedarf

Im Mai startet eine ganz neue Ausbildung für Menschen, die Menschen mit Pflegebedarf Berührungen geben möchten. “Agape” bedeutet Liebe zu allem was ist. Die Ausbildung wird von Dagmar Kotzian geleitet und in der Region 76771 Hördt angeboten.

An wen richtet sich die Ausbildung?

An alle Menschen, die in der Pflege mit alten oder behinderten Menschen arbeiten und / oder sich beruflich neu orientieren möchten. Eine Ausbildung oder Erfahrung in der Pflege ist von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Da die Sexualität in die Berührungen integriert wird, sollte eine Offenheit für die Themen Sexualassistenz und/oder Sexualität im Alter vorhanden sein und der Wunsch, dafür eine professionelle Antwort zu haben.

Berührungsschulung für Menschen, die in der Pflege arbeiten

Uns allen ist bekannt wie wichtig Berührungen für das eigene Wohlbefinden sind, wie sie sich auch auf die psychische Ebene auswirken – wir fühlen uns akzeptiert, angenommen, wahrgenommen, geliebt. Alleine der körperliche Kontakt von sich anlehnen können und gehalten sein entspannt den kompletten Körper – physisch wie auch mental – dies ist deutlich zu beobachten.

Natürlich brauchen auch Menschen mit Pflegebedarf diese Berührungen – Berührungen, die über die Pflegesituation hinausgehen und auch Zeit beanspruchen dürfen. Dagmar Kotzian hat sich als langjährige Gesundheitspraktikerin für Sexualkultur mit dem Thema intensiver befasst, und hat dieses Angebot entwickelt um dem zunehmenden Bedarf an berührenden Angeboten in Pflege und Betreuung gerecht zu werden.

So entstand eine Berührungsschulung, die behutsam die Sexualität integriert. Agape beinhaltet Teilkörper- und Ganzkörperberührungen, wobei selbstverständlich der Focus auf den Wünschen und Bedürfnissen der empfangenden Person liegt … von liebevoll geschaukelt werden bis zur sinnlichen Ganzkörpermassage. Die Sinne werden aktiviert, Lebensfreude darf einkehren. Achtsamkeit und Respekt sind für jede Berührungsform oberstes Gebot.

Die Ausbildungsmodule von Agape

Modul 1: Grundlagenforschung nährende Berührung – 2 Tage (20 UE)
Wir bleiben bekleidet bzw. teilbekleidet in diesem Modul.
Termine – 04. / 05. Mai oder 03. / 04. August 2019 … neuer Start in 2020 am 11. / 12. Januar 2020

Modul 2: Massagewochenende – 2 Tage (20 UE)
Erlernen verschiedener Griffe und Streichungen zur individuellen Kombination.
Termine – 20. / 21. Juli oder 19. / 20. Oktober 2019 … 7. / 8. März 2020

Modul 3: Sexuelle Vielfalt & Selbsterfahrung – 2 Tage (20 UE)
Betrachten der weiblichen und männlichen Sexualität mit Ausflug in die eigene sexuelle Geschichte und aktuellem Stand.
Termine – 09. / 10. November 2019 oder 16. / 17. Mai 2020 oder 07. / 08. November 2020

Modul 4: Selbsterfahrungsräume öffnen mit Berührung und (nonverbaler) Sprache – 3 Tage (30 UE)
Eintauchen in ganzheitliche Körperarbeit inklusive genitaler Berührung und die Kraft der Sprache ergründen. inklusive der nonverbalen Möglichkeiten.
Termine – 24. /. 25. / 26. Januar 2020 oder 17. / 18. / 19. Juli 2020

Modul 5: Wiederholung, Zusammenfügen, Üben, weitere Infos – 2 Tage (20 UE)
Intensives Übungswochenende mit verschiedenen Schwerpunkten.
Termine – 28. / 29. März 2020 oder 26. / 27. September 2020

Allen Modulen gemeinsam sind Meditationen, Energiearbeit, Bewegung, Gesprächsrunden, eigene Selbsterfahrungssequenzen, Achtsamkeitsschulung, Herzöffnung und gesundheitspraktische Kommunikation. Außerdem gibt es Hausaufgaben wie Fachliteratur und Rezessionen verfassen, Kurzreferate erstellen, Übungen mit Erfahrungsbericht, Berührungszeiten geben und protokollieren.

Die Gesamtkosten betragen 1980.- € 

Mehr Infos gibt es hier auf der Webseite https://www.massagen-und-lebensraumatelier.de/agapesexualkulturundhandicap.htm