Das beste Massageöl ist ein Gleitgel

Im Intimbereich wird besser kein Massageöl, sondern Gleitgel verwendet, weil Öl die Schleimhäute reizen kann. In vielen Massageinstituten und bei vielen Masseurinnen hat sich das Gleitgel Pjur bewährt, es ist auf Silikonbasis hergestellt und hat hervorragende Gleiteigenschaften. Es gibt verschiedene Sorten des Pjur-Gleitgels, die für verschiedene Zielgruppen vermarktet werden, zum Beispiel Pjur Woman F 100ml Gleit-Gel, 100ml superconcentrated bodyglide.

Alternativen zum silikonbasierten Gleitgel

Auf dem Markt sind aber auch zahlreiche Gleitgele auf Wasserbasis zu finden wie Pjur Woman Aqua, 100 ml. Diese trocknen schneller ein als die silikonbasisierten Gleitgele. Letztendlich muss Frau selber ausprobieren, was sie mag und welche Prioritäten sie bei den Inhaltsstoffen und bei der Funktionalität hat. Noch ein Tipp: Wenn man als Paar im Anschluss an die Massage plant, ein Kondom zu benutzen, sollte ein Produkt kaufen, dass mit „Latex geeignet“ oder ähnlich ausgezeichnet ist. Und wer orale Techniken in die Massage integrieren möchte, der mag vielleicht lieber ein Naturprodukt als Silikongel.

Yoni-Massage-Creme mit natürlichen Zutaten

Yonicreme als Alternative zu Gleitgel

Eine sehr schöne natürliche Massagecreme mit einem sehr dezenten vanille-kokosartigen Duft (schmeckt übrigens auch) ist die spezielle Yoni-Creme der Wechseljahresexpertin Sigrid Sator und Apotheker Wieshammer. Es gibt sie für 19,50 Euro hier in deren Onlineshop.