Buchempfehlung: Coming soon – Orgasmus ist Übungssache

Nur jede dritte Frau kommt beim Geschlechtsverkehr regelmäßig zum Höhepunkt – aber fast jede kann es sich selbst machen. Damit es auch mit dem Partner klappt, schrieb die Sexologin Dania Schiftan ein Buch zum weiblichen Orgasmus. Coming soon ist im September erschienen.

Ein praktisches Trainingsbuch

Coming soon ist ein praktisches Übungsbuch gemäß dem Konzept des Sexocorporel: Ein 10-Schritte-Trainingsprogramm hilft Frauen, beim Sex mit dem Partner besser für die eigenen Bedürfnisse zu sorgen.  Denn genau wie ein Pianist seine Finger trainieren muss, muss die Vagina erst sensibilisiert werden, um beim Sex etwas empfinden zu können.

Dania Schiftan ist Dr. phil. in Sexologie und Psychotherapeutin mit eigener Praxis in Zürich. Ihre Arbeit basiert auf dem Konzept des Sexocorporel, das Sexualität als erlernbar ansieht. In ihrem Buch erklärt sie die Zusammenhänge zwischen Fantasie, Lust, Bewegung und Erregung. Mit praktischen Übungen macht sie Frauen Mut, auszuprobieren, wie sie damit besser auch bei Penetration zum Orgasmus kommen können.

Mit dem 10-Schritte-Plan zum Orgasmus

Die Selbstliebeübungen aus Coming soon helfen, sich dieser Bedürfnisse besser bewusst zu werden und trainieren die Nerven. Zudem bringt die „Beckenschaukel“  das Element Bewegung in den Sex – falls frau sich noch nicht dabei bewegt.

Die 10 Schritte sind: Anatomiekunde, Standortbestimmung „Wo stehe ich?“, sexuelle Vergangenheit betrachten, Bewegung für sich selbst üben, Beckenboden kennenlernen, sexuelle Fantasien nutzen, Beckenschaukel üben, mehr Egoismus im Bett, Bewegung mit dem Mann üben und dann zusammen kommen.

Es ist vielleicht eher ein Buch für Frauen, die sich bisher noch nicht so recht getraut haben, ihren eigenen sexuellen Stil zu finden. Die sich fragen, was mit Ihnen nicht stimmt, weshalb sie sich zwar selbst problemlos einen Orgasmus verschaffen können, aber das beim Geschlechtsverkehr nicht klappen will. Die Autorin gibt hier erhellende Infos zu den Unterschieden der weiblichen Selbstliebe und dem, was im Bett mit dem Mann dann gelebt wird. Und wie frau das zusammenbringen kann.

Beckenschaukel und Erregungstypen nach Sexocorporel auf DVD

Eine tolle Ergänzung zu dem Buch Coming soon ist die DVD „Der weibliche Orgasmus“ von Nhanga Grunow und Melanie Fritz. Sie zeigen neben der Yoni-Massage eine praktische Anleitung zur Beckenschaukel und stellen  auch die vier Erregungstypen des Sexocorporel-Konzeptes, von denen Dania Schriftan in ihrem Orgasmus-Buch schreibt, anschaulich vor: archaischer, mechanischer, ondulierender und wellenförmiger Modus. Hier kann es zu Aha-Effekten kommen, denn wenn eine Frau zum Beispiel gewöhnt ist, es sich selbst im archaischen  Modus selbst zu machen, löst sie den Orgasmus durch Druck und Anspannung aus. In diesem Modus kommen viele Frauen auf dem Bauch liegend oder mit zusammengedrückten Beinen. Beim Geschlechtsverkehr liegt man anders, es kommt die Bewegung des Mannes hinzu, die Beine sind geöffnet, also muss frau eine ganz andere Art von Orgasmus trainieren.